lic.rer.rer. Karin Warncke
 
COACHINGANGEBOTWERKZEUGPHILOSOPHIETERMINEKARIN WARNCKEPERSÖNLICH
Coaching & Burn out
Coaching & Burn-Out-Syndrom

Das Burn-Out-Syndrom ist ein schleichender Prozess, den viele Menschen zu spät wahrnehmen. „Stell dich nicht so an“, dieser Satz sitzt oft tief in unserem Bewusstsein fest. Anfangs übernehmen wir begeistert Aufgaben, wollen sie besonders gut erledigen. Spätestens aber, wenn sich frustrierende Erlebnisse in den Weg stellen, die im schlimmsten Fall zur Desillusionierung führen („Bin ich gut genug?“), wehren sich Geist und Körper mit emotionaler Erschöpfung und eingeschränkter Leistungsfähigkeit. In jungen Jahren geht noch alles gut, weil wir über genügend Lebensenergie verfügen, die wir "verschwenden" können.

Überall, wo die Anforderungen von außen dazu führen, dass wir nicht in Harmonie mit unseren inneren Werten und Wünschen leben, stellt sich ein Gefühl der inneren Leere und Erschöpfung ein. Aus dem freudigen Leistungswunsch entwickelt sich langsam ein erdrückender Handlungszwang, weil wir unser Leben nicht so organisiert haben, wie es gut für uns wäre.

Unabhängig von Status und Karriere werden als wichtige Grundmotive des Handelns immer wieder genannt: Ich möchte etwas beisteuern und selbst entscheiden. Ich möchte wissen, was ich tue, verantwortlich sein, mich selbst achten und wissen, wer ich bin. Werden diese Motive nicht gewürdigt und kommt es zu Ungleich-gewichten in Familie, Gesundheit und Beruf, so führt dies oft in ein Burn-Out. Einen sanften Weg zurück zur Balance finden viele Menschen mit Hilfe eines Coaches. Ein Coaching ersetzt hier keine Psychotherapie, kann aber zwischen den Bereichen unseres Lebens vermitteln.

zurück Coaching